Wie Sie Angstgedanken sofort stoppen – Der erste Schritt aus der Angst raus

von  Franziska Luschas
Was-tun-bei-Angst-Troll-Bossimkopf-Luschas

Viele Menschen leiden unter Ängsten, die ihr Leben einschränken und häufig auch ihr Umfeld (z.B. Partner, Kinder) belasten.

Da unser Gehirn jedoch (bis ins hohe Alter) plastisch ist (= Neuroplastizität), können wir etwas gegen die Angst tun.

Umso schneller und bewusster Sie das (alte) Angstmuster erkennen und unterbrechen, desto besser und gesundheitsförderlicher ist es.

Nutzen Sie erste Anzeichen der Angst

Lernen Sie (wieder), Ihre Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen als etwas Natürliches wahrzunehmen. Denn solange wir leben, spüren wir im Wachzustand auch etwas.

Unser Körper lebt. Er kümmert sich automatisch um lebenswichtige Abläufe, gleicht aus, passt sich an oder gibt Warnsignale, wenn etwas nicht stimmt.

In uns laufen auch die meiste Zeit automatische Gedanken und Gefühle ab. Das scheint normal zu sein.

Wenn Sie regelmäßig Achtsamkeitsübungen oder Meditationen durchführen, dann haben Sie sicherlich schon bemerkt, dass sich Ihre Gedanken, Gefühle und Körperwahrnehmungen von Minute zu Minute ändern können. Auch das scheint normal zu sein. Solange Ihr Angsttroll nicht die Oberhand gewinnt und daraus ein großes Problem macht.

Deshalb ist es so wichtig, dass Sie dem Troll (konditioniertes Ich) zuvorkommen. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit zum Beispiel auf Ihren Atem oder in Ihre rechte Hand, in beide Füße o.ä. Diese nichtbewertende Beobachtung Ihres Körpers bringt Sie häufiger wieder ins Hier und Jetzt.

Und in diesem achtsamen Zustand können Sie den Troll auch besser entlarven und seine gewohnten Angstgeschichten, wie bspw. “Ich bekomme bestimmt gleich einen Herzinfarkt. Was, wenn das nie mehr weg geht.” schneller als solche erkennen. Sie müssen ihn nicht mehr so ernst nehmen, weil Sie den Troll-Gedanken als “alten” Gedanken erkennen, der normalerweise automatisch in Ihnen hochkommt.

Damit der Troll nicht noch mehr Fahrt aufnimmt (denn die Angstautobahn im Kopf ist bei vielen Menschen gut ausgebaut), ist es also wichtig, dass Sie den Angst-Troll mit Ihrer Aufmerksamkeit schnellstmöglich erfassen und das Angstmuster möglichst sofort unterbrechen.

Wie das geht, erkläre ich im Angst Selbsthilfe Video, welches Sie sich weiter unten anschauen können :)

Das BossImKopf Video: Wie Sie Angstgedanken sofort stoppen und verringern können

Was Sie bei Angst tun können und welche gute Methode ich empfehle, erfahren Sie in diesem BossImKopf Video aus Jena-Prießnitz.

Sie erfahren außerdem,

  • ob es besser ist, die Angst (Gedanken) zuzulassen oder zu sich abzulenken.
  • dass die Kognitive Verhaltenstherapie die beste Psychotherapie bei Ängsten ist.
  • warum es so wichtig ist, dass Sie negative Gedanken so früh wie möglich wahrnehmen.
  • welcher kraftvolle Spruch bzw. Satz Ihnen helfen kann, sich sofort von Ihrer Angst zu distanzieren.
  • dass Troll-Gedanken, wie z. B. “Was, wenn die Angst nie mehr weg geht”, “Das hilft doch alles nichts”, oft noch mehr Angst und Panik auslösen.
  • dass Ängste i.d.R. noch stärker werden, wenn Sie dagegen Widerstand leisten und versuchen diese zu verdrängen, wegzuschieben oder sich abzulenken.
  • mit welchen Tricks Sie der Angst-Troll in der Angst gefangen hält.
  • dass die bewusste Beobachtung Ihrer Gedanken dazu führt, dass Sie nicht mehr alles glauben, was Ihnen der Gedanke einzureden versucht.
  • welche Methode zur Unterbrechung bzw. Verringerung der Angst nach meiner Erfahrung am besten wirkt.
  • wie Sie die X Prozess Entspannung richtig durchführen.
  • dass Sie die Angst-Musterunterbrechung Übung auch mental, also gedanklich, machen können.
  • warum das Hier und Jetzt “heilend” wirkt.
  • wie Sie Ihren Körper als zuverlässigen Anker ins Hier und Jetzt verwenden können.
  • dass sich Ihr Gehirn so formt, wie Sie es regelmäßig benutzen (= Neuroplastizität).
  • dass Angstgedanken Angstgefühle nach sich ziehen und auch umgekehrt unangenehme körperliche Empfindungen oder negative Gefühle ängstliche Gedanken auslösen.
  • wie Ihr Gehirn lernt, anders mit negativen Gedanken, Ängsten und Panik umzugehen.
  • dass Ihre Angst weniger wird, weniger häufig und intensiv auftritt, wenn Sie durch geeignete Übungen mehr Boss im Kopf werden :)

Um das Video zu starten, klicken sie ein- oder zweimal auf das Bild unterhalb dieses Textes. Mit einem erneuten Klick können Sie jederzeit pausieren und wieder fortfahren.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Boss im Kopf werden und bleibe weiter dran, denn der richtige Weg lohnt sich :-)

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte sie erfolgreich die 5-jährige Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin am IVS Fürth. Seit 2006 hilft sie ihren Klienten "Boss im Kopf" zu werden. Ihre Arbeitsweise ist integrativ, durchaus unbequem und wirksam. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich u. unterstützt den Tierschutz.

Kommentare

  1. Eugen schreibt:

    Hallo Franziska,

    Danke für die diese tolle Artikeln. Seit ein paar Jahren lese ich in regelmäßigen Abständen ihre Artikeln durch. Ich habe sehr viel mitnehmen können und finde, dass die Artikeln gute Ergänzung zu den Videos ist. Durch tägliche Praxis von x-Prozess, The Work, Achtsamkeit und Dankbarkeit habe ich sehr gute Ergebnisse erzielt. Es ist aber sehr viel Arbeit. Es lohnt sich also dran zu bleiben. Danke für alles.

    • Franziska Luschas schreibt:

      Ja, von nichts kommt nichts bzw. durch unregelmäßiges Üben werden (wenn überhaupt) nur vorübergehend Ergebnisse erzielt.

      Mit zunehmender Bewusstheit (= Boss im Kopf) müssen Sie auch nicht mehr so oft, so lange und so viel üben. Das macht dann Ihr Gehirn automatisch für Sie :)

      Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg, Eugen.

  2. elfriede schreibt:

    DANKE DANKE LIEBE GRÜSSE