Warum Sie sich durch Entweder-oder-Denken schlecht fühlen und woran Sie es erkennen

BossImKopf-entweder-oder-denken-schlecht-fuehlen-Gedanken-Protokoll

“Wenn ich bis 30 nicht verheiratet bin, dann lass ich es gleich ganz sein.”, “Dieser Fehler zeigt mir, dass ich nichts kann.”, “Entweder sie oder keine!”, “Als Mutter habe ich total versagt.”, “Entweder ich mache es gleich richtig oder gar nicht.”.

Vielleicht kommen Ihnen diese Denkmuster bekannt vor.

In der Kognitiven Verhaltenstherapie werden dieses Stress auslösenden Gedanken auch Denkfehler oder irrationale Überzeugungen genannt, die üblicherweise zu negativen Emotionen führen.

Auch das – durch unsere Gesellschaft teils sogar geförderte – Streben nach Perfektionismus gehört zu diesen selbstschädigenden Mustern.

Weil es aber so normal und anerkannt ist, wissen nur die Wenigsten, dass dieses gewohnte, Stress auslösende Denken oftmals zu Burnout, Angst, Depression, psychosomatischen Schmerzen oder anderen Erkrankungen führt.

Wie denn das, werden Sie sich jetzt vielleicht fragen.

Wenn Streben nach Perfektionismus krank macht

Stellen Sie sich dazu einfach vor, dass Sie etwas perfekt machen wollen (müssen). Ich benutze das Wort “müssen” deshalb, weil wir von Kindheit an von anderen (insb. Eltern, Medien, Schule) programmiert wurden und später von diesen alten Mustern automatisch gesteuert werden.

Eines dieser Leid erzeugenden Muster ist:

“Ich muss perfekt sein (das perfekt machen), sonst merken die anderen noch, dass ich nichts tauge (wie unfähig ich wirklich bin).”

Dieser hartnäckigen Überzeugung begegne ich nun schon seit vielen Jahren – in den vielfältigsten Ausprägungen – zum Beispiel bei Managern, Hausfrauen, Schülern. Es geht um die perfekte Präsentation, Einladung, den perfekten Aufsatz oder die perfekte Prüfung.

Was glauben Sie? Wie geht es einem Menschen, der 100% davon überzeugt ist, etwas perfekt machen zu müssen?

Ist er eher angespannt oder entspannt? Fallen ihm hilfreiche Lösungen ein oder ist sein Denken blockiert? Arbeitet er aus einer inneren Gelassenheit und Klarheit oder aus Ängsten und Zweifeln heraus? Fühlt er sich energiegeladen und motiviert oder eher gereizt und erschöpft? Wie geht er mit seiner Familie und Freunden um? Behandelt er sich selbst gut?

Der erste Schritt in ein befreites, bewussteres und glücklicheres Leben ist, dass Sie dieses extreme, perfektionistische Denken, Fühlen und Verhalten erkennen.

Denn erst wenn Sie diese schädlichen Muster bewusst wahrnehmen und immer wieder unterbrechen, kann sich ein neues positives Denken entwickeln.

BossImKopf Video – warum Sie sich durch schwarz-weiß-Denken schlecht fühlen und wie Sie es erkennen

In diesem Selbsthilfe Training lernen Sie extremes Denken und Fühlen, mithilfe der Gauß`schen Normalverteilung, bewusst wahrzunehmen.

Ich empfehle Ihnen zusätzlich, dass Entweder-oder Gedanken-Protokoll (unterhalb des Videos) auszudrucken und regelmäßig zu führen, so dass Sie entweder-oder-Denken immer schneller erkennen und das alte Muster leichter unterbrechen können.

In diesem kostenlosen BossImKopf Selbsthilfe Video erfahren Sie zum Beispiel,

  • was die Gauß-Normal-Verteilung mit schwarz-weiß-Denken und extremen Gefühlen zu tun hat.
  • dass die Kognitive Verhaltenstherapie die meisten Wirksamkeitsstudien nachweisen kann.
  • dass Entweder-oder-Denken in der Regel zu negativen Gefühlen führt.
  • warum Schwarz-weiß-Denken häufig ein unlogisches, unreifes, kindliches Denken ist.
  • dass Kinder und auch viele Erwachsene häufig in alles-oder-nichts-Kategorien denken.
  • woran Sie ein Stress auslösendes Entweder-oder-Denken erkennen können.
  • wie Sie Erinnerungsanker verwenden können, um verzerrtes Denken bewusster wahrzunehmen.
  • warum ein übertriebenes Anspruchsdenken häufig zu unrealistischen Zielen führt.
  • dass Perfektionismus oftmals eine Folge von geringem Selbstwertgefühl ist.
  • warum sich alte negative Muster so hartnäckig halten.
  • wie ein gesundes, konstruktives Denken aussieht und zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude führt.
  • dass Sie ein gesundes Selbstbewusstsein nur aus sich selbst heraus entwickeln können.

Um das Video zu starten, klicken sie ein- oder zweimal auf das Bild unterhalb dieses Textes. Mit einem erneuten Klick können Sie jederzeit pausieren und wieder fortfahren.

Dieses Video wurde bereits 7.463x angeschaut :-)

Entweder-oder Gedanken-Protokoll zum Download

Hier können Sie das entweder-oder Gedanken-Protokoll im übersichtlichen PDF Format kostenlos downloaden:

BossImKopf = Klarer denken, besser fühlen, bewusster leben

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte Sie die 5-jährige Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin am IVS Fürth. Seit 2006 hilft sie ihren Klienten "Boss im Kopf" zu werden. Ihre Arbeitsweise ist integrativ, durchaus unbequem und wirksam. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich u. unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das Video gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen.

P.P.P.S.
Wenn Ihnen dieser Beitrag geholfen hat, dann tragen Sie sich auch zum kostenlosen BossImKopf Newsletter ein.

Artikel in:  Psychologie   

Kommentare

  1. Pia schreibt:

    Hallo Frau luschas,
    Ich verfolge schon seit langer Zeit ihre Videos und habe mir aufgrund ihrer Empfehlungen auch schon Bücher von eckhart tolle zugelegt.
    Mein Problem ist dass ich durch alles was ich mittlerweile in meinem Kopf an wissen habe. Garnicht mehr das hier und jetzt geniessen kann ich habe wirklich das Gefühl das mich ständig alles beeinflusst. Ich habe momentan eine Beziehung und habe meine Momente in denen ich mich gut fühle dann habe ich zwangsgedanken ob er der richtige ist .. Und irgendwann Lande ich dann da ob ich mein Leben nicht komplett anders Leben müsste .. ihn verlassen und zu mir selbst finden.. durch reisen und was neues .. dann will ich ihm aber nur wieder schreiben und zur Ruhe kommen und dann sagt mir etwas du brauchst ihn .. Du bist abhängig … Ich habe zwanzig tausend Diagnosen im Kopf doch was ich will und was mir guttut kann ich garnicht mehr erkennen. Mir scheint das hier und jetzt zu leicht so als würde ich damit umgehen ein richtiges Leben zu führen.

    • Franziska Luschas schreibt:

      Wissen allein langt i.d.R. nicht, um Boss im Kopf zu werden. Häufig ist sogar das Gegenteil der Fall, denn wir geben dadurch den Troll Nahrung.

      Am besten Sie unterbrechen den dahinterliegenden Automatismus dieser Stress erzeugenden Gedanken täglich mehrmals, wie z.B. durch die erweiterte The Work. Denn so wie wir unser Gehirn regelmäßig nutzen, so formt es sich letztendlich auch (= Neuroplastizität).

1 2