Der Einstieg: Erste BossImKopf Schritte für mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude

BossImKopf-Anleitung-Online-Selbsthilfe-weniger-angst-mehr-Lebensfreude-01-Luschas-optimized

Auf dieser Seite erhalten Sie einen kompakten Überblick über die ersten Schritte auf Ihrem Weg zu mehr Boss im Kopf. Mit dieser praktischen Anleitung beantworten wir außerdem die 3 am häufigsten gestellten Fragen:

  • “Woher kommen meine negativen Gedanken/Gefühle?”
  • Was kann ich tun, damit es mir besser geht?
  • “Wie werde ich selbstbewusster und gelassener?”

Wenn Sie also negatives Denken und Ängste systematisch und wirksam abbauen und mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude aufbauen wollen, dann folgen Sie am besten unserem bewährten BossImKopf Plan.

Die ersten Schritte zu mehr Boss im Kopf

Gehen Sie die einzelnen Schritte mit den von uns empfohlenen Beiträgen von oben nach unten durch. Lesen Sie die Beiträge möglichst konzentriert und schauen Sie die Videos am besten ohne Ablenkung an.

So bekommen Sie einen ersten Eindruck darüber, ob Sie unsere Art und Weise der strukturierten, gehirngerechten und praktisch gemachten Hilfe zur Selbsthilfe auf BossImKopf.de für Ihre persönliche Weiterentwicklung nutzen möchten.

Wenn Ihnen unsere Inhalte, Aufbereitung und unser Fokus auf das Wesentliche zusagen, dann verwenden Sie unsere Seite einfach als Ihr persönliches Selbsthilfe-Portal, um mehr Boss im Kopf zu werden.

BossImKopf  Tipp

Legen Sie einen persönlichen BossImKopf Ordner an und drucken Sie sich diese Seite für Ihre Unterlagen aus.

Kennzeichnen Sie auf Ihrem Ausdruck die bereits gelernten Inhalte mit einem Häkchen. So sehen Sie sofort, was noch ansteht und was Sie schon studiert haben. Wenn Sie später wiederholen bzw. vertiefen, dann setzen Sie den 2. oder 3. Haken.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Boss im Kopf werden :-)

1. BossImKopf Motto: Von nichts kommt nichts

2. BossImKopf Wissen: Gedanken und Gefühle

3. Der BossImKopf Dreh: Die Kraft des Positiven

Weitere BossImKopf Tipps für mehr Lebensfreude

  1. Weitere Beiträge, Artikel, Videos und nützliche Materialien finden Sie hier im Blogbereich.
  2. Sie können ebenfalls die BossImKopf Suchfunktion benutzen, um ganz konkret nach bestimmten Themen zu suchen. Die Suchfunktion finden Sie rechts oben in der Seitenleiste
  3. Und wenn Sie noch Fragen, Anregungen, Erfahrungsberichte oder einfach Ihre Meinung hinterlassen wollen, dann nutzen Sie den Kommentarbereich weiter unten

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Boss im Kopf werden und bleiben Sie dran, denn der richtige Weg lohnt sich :-)

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte sie erfolgreich die 5-jährige Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin am IVS Fürth. Seit 2006 hilft sie ihren Klienten "Boss im Kopf" zu werden. Ihre Arbeitsweise ist integrativ, durchaus unbequem und wirksam. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich u. unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das Video gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen.

P.P.P.S.
Wenn Ihnen dieser Beitrag geholfen hat, dann tragen Sie sich auch zum kostenlosen BossImKopf Newsletter ein.

Kommentare

  1. David schreibt:

    Hallo Frau Luschas,

    seit etwa 1 Jahr verfolge ich nun Ihren Kanal, Beiträge und Hilfestellungen. Vielen Dank dafür. Ein Thema was sicherlich viele betrifft, habe ich zumindest direkt bisher nicht gefunden. Das Thema Verzeihen in der Partnerschaft bzw. Loslassen schmerzhafter Ereignisse in Beziehungen. In meinem Fall bin ich weiterhin mit meiner Partnerin zusammen, da ich ihr einen Seitensprung verziehen habe. Dennoch fällt mir die Verarbeitung nach wie vor schwer und ich kann dieses Trauma nicht loslassen.

    Ihre Expertise hierzu wäre sehr hilfreich.

    VG und alles Gute

    • Franziska Luschas schreibt:

      Hallo David,

      ich bin gerade dabei einen Online-Kurs zu erstellen, wo bspw. “Vergeben” auch ein Thema ist. Bis dahin wird es allerdings noch dauern (im Laufe des Jahres).

      Alternativ kann ich Ihnen von uns ausgebildetete Berater/Heilpraktiker für Psychotherapie empfehlen, die sich auf auf das Thema spezialisiert haben und Ihnen weiterhelfen können.

      Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und bleiben Sie dran, denn der richtige Weg lohnt sich :)

  2. Silke schreibt:

    Hallo Frau Luschas, ich danke Ihnen für das Video auf YouTube. Sie haben die Methode The Work sehr gut erklärt. Ich hätte Interesse mich von einem Ihrer Berater beraten zu lassen, wobei ich gern von Ihnen unterstützt werden würde. Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem geeigneten Verhaltenstherapeuten. Bisher hat sich leider noch nichts ergeben, da es in naher Zukunft keinen freien Platz gibt. Viele Grüße und herzlichen Dank für Ihre Mühe Silke

    • Franziska Luschas schreibt:

      Hallo Silke,

      danke für Ihr Feedback :)

      Ich biete keine Beratung/Psychotherapie mehr an, aber ich kann Ihnen einen von uns – in praktischer und integrativer Kognitiver Verhaltenstherapie – ausgebildeten Heilpraktiker für Psychotherapie empfehlen, ggf. auch jemanden der Online-Sitzungen durchführt und der Sie eine Zeit lang professionell begleiten kann.

      Schreiben Sie mich bei Interesse einfach an. Meine E-Mail Adresse finden Sie auf meiner Webseite: https://franziskaluschas.de/

      Viele Grüße

  3. Karin schreibt:

    Hallo, noch ein Nachsatz. Ich habe das Gefühl ich muss das und das machen sonst wird es nicht besser und das erzeugt wieder Stress und Druck. Ich kann es nicht frei laufen lassen und will es kontrollieren. Was kann ich machen oder sagen damit es nicht so ein starker Druck wird? Ich erkenne meinen Troll und stelle mir dann paar fragen aber identifiziere mich trotzdem immer stark und habe schon einiges ausprobiert und sagt natürlich ich soll was anderes machen aber eigentlich mag ich nicht. lg

    • Franziska Luschas schreibt:

      Hallo Karin,

      alleine aus hartnäckigen negativen Mustern herauszukommen ist nach meiner Erfahrung nicht einfach, insb. wenn der Troll immer wieder dazwischenfunkt.

      Wenn Sie alleine nicht weiterkommen, dann zögern Sie nicht und nehmen Sie geeignete Hilfe in Anspruch. In Deutschland gibt es viele Hilfeangebote, wie z.B. die kognitive Verhaltenstherapie, die Sie nutzen können, um da wieder herauszukommen.

      Alternativ kann Sie auch einer unserer Berater unterstützen.

      Bleiben Sie auf jeden Fall dran, denn unser Gehirn formt sich so, wie wir es REGELMÄSSIG benutzen.

      Das heißt, dass sich jahrzehntealte negative Denk-, Gefühls- und Verhaltensmuster in einem monate- bzw. jahrelangen Prozess positiv verändern können, wenn man das Richtige richtig und regelmäßig macht.

1 6 7 8