Der Einstieg: Erste BossImKopf Schritte für mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude

BossImKopf-Anleitung-Online-Selbsthilfe-weniger-angst-mehr-Lebensfreude-01-Luschas-optimized

Auf dieser Seite erhalten Sie einen kompakten Überblick über die ersten Schritte auf Ihrem Weg zu mehr Boss im Kopf. Mit dieser praktischen Anleitung beantworten wir außerdem die 3 am häufigsten gestellten Fragen:

  • “Woher kommen meine negativen Gedanken/Gefühle?”
  • Was kann ich tun, damit es mir besser geht?
  • “Wie werde ich selbstbewusster und gelassener?”

Wenn Sie also negatives Denken und Ängste systematisch und wirksam abbauen und mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude aufbauen wollen, dann folgen Sie am besten unserem bewährten BossImKopf Plan.

Die ersten Schritte zu mehr Boss im Kopf

Gehen Sie die einzelnen Schritte mit den von uns empfohlenen Beiträgen von oben nach unten durch. Lesen Sie die Beiträge möglichst konzentriert und schauen Sie die Videos am besten ohne Ablenkung an.

So bekommen Sie einen ersten Eindruck darüber, ob Sie unsere Art und Weise der strukturierten, gehirngerechten und praktisch gemachten Hilfe zur Selbsthilfe auf BossImKopf.de für Ihre persönliche Weiterentwicklung nutzen möchten.

Wenn Ihnen unsere Inhalte, Aufbereitung und unser Fokus auf das Wesentliche zusagen, dann verwenden Sie unsere Seite einfach als Ihr persönliches Selbsthilfe-Portal, um mehr Boss im Kopf zu werden.

BossImKopf  Tipp

Legen Sie einen persönlichen BossImKopf Ordner an und drucken Sie sich diese Seite für Ihre Unterlagen aus.

Kennzeichnen Sie auf Ihrem Ausdruck die bereits gelernten Inhalte mit einem Häkchen. So sehen Sie sofort, was noch ansteht und was Sie schon studiert haben. Wenn Sie später wiederholen bzw. vertiefen, dann setzen Sie den 2. oder 3. Haken.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Boss im Kopf werden :-)

1. BossImKopf Motto: Von nichts kommt nichts

2. BossImKopf Wissen: Gedanken und Gefühle

3. Der BossImKopf Dreh: Die Kraft des Positiven

Weitere BossImKopf Tipps für mehr Lebensfreude

  1. Weitere Beiträge, Artikel, Videos und nützliche Materialien finden Sie hier im Blogbereich.
  2. Sie können ebenfalls die BossImKopf Suchfunktion benutzen, um ganz konkret nach bestimmten Themen zu suchen. Die Suchfunktion finden Sie rechts oben in der Seitenleiste
  3. Und wenn Sie noch Fragen, Anregungen, Erfahrungsberichte oder einfach Ihre Meinung hinterlassen wollen, dann nutzen Sie den Kommentarbereich weiter unten

BossImKopf = Klarer denken, besser fühlen, bewusster leben

Franziska Luschas
Diplom Psychologin

Biographie Profilbild Diplom Psychologin und KVT Trainerin Franziska Luschas auf HeilpraktikerErfolg
Franziska Luschas studierte Psychologie. Danach absolvierte Sie die 5-jährige Ausbildung zur Verhaltenstherapeutin am IVS Fürth. Seit 2006 hilft sie ihren Klienten "Boss im Kopf" zu werden. Ihre Arbeitsweise ist integrativ, durchaus unbequem und wirksam. Sie liebt die Natur, lebt umweltfreundlich u. unterstützt den Tierschutz.

P.S.
Hat Ihnen dieser Beitrag oder das Video gefallen? Dann empfehlen Sie uns bzw. diesen Artikel an Ihre Freunde, Bekannte und Kollegen weiter :-)

P.P.S.
Im Kommentarbereich, weiter unten, können Sie auch Ihre Fragen, Hinweise und Erfahrungsberichte hinterlassen.

P.P.P.S.
Wenn Ihnen dieser Beitrag geholfen hat, dann tragen Sie sich auch zum kostenlosen BossImKopf Newsletter ein.

Kommentare

  1. Lena schreibt:

    Hallo Frau Luschas,
    Ich bin mit meinen Freund jetzt 1/2 Jahre zusammen mein Problem ist das ich vieles was er sagt einfach negativ bewerte, obwohl ich irgendwo weiß das es nur spaß ist. Ich bin ständig genervt über Sachen die er nicht macht oder sagt (obwohl er schon sehr viel für mich gemacht hat). Er hat schon des öfteren gefragt ob ich Streit süchtig bin. Ich möchte gar nicht so sein und mich ändern,aber ich reagiere automatisch so. Er hat schon öfters gesagt das ich mich ändern soll aber das ist gar nicht so einfach weil sich das so in mir verfestigt hat. Ich habe angst das er sich irgendwann deswegen von mir trennt.
    Vielleicht können Sie mir ja einen Tipp geben wie ich meine Gedanken positv umwandeln kann

    Liebe Grüße

  2. geli schreibt:

    Hallo Franziska,

    ich bin gerade von der Entdeckung Ihrer Seite begeistert.

    Gruß

    Geli

  3. Marianne schreibt:

    Sehr geehrte Frau Luschnat,
    dank Eckhart Tolle bin ich zum Beobachter meiner Gedanken geworden. Ich versuche mich nicht mehr mit den Gedanken zu identifizieren und habe das Gefühl auf einem guten Weg zu sein. Mein Problem ist dennoch, dass ich „süchtig“ nach einer Person bin, d.h. dass ich ständig an diese denken muss (bereits über drei Jahre). Meinen Alltag ist davon äußerlich nicht betroffen (Außenstehende würden sagen, ich führe ein perfektes Leben). Ich hatte gehofft, dass mehr Bewusstheit dieses Problem/ Leiden lösen zu können, aber ich schaff es nicht diese Gedanken dauerhaft abzustellen. Es gibt mal ein paar gute Tage mit weniger Gedanken und dann wieder schlechtere Tage. Wenn ich es schaffe im hier und jetzt zu sein und mich diesem hingebe, verschwinden die Gedanken, aber das schaffe ich nicht dauerhaft. Was raten Sie mir? Wie komme ich davon los?

1 2 3 4