Wie Sie durch diese einfachen Achtsamkeitsübungen gelassener werden und schneller Stress abbauen

BossImKopf--Luschas-Stress-vorbeugen-E-Protokoll

Viele Menschen machen immer wieder das Gleiche, obwohl es ihnen nicht gut damit geht.

Roboterhaft begeben sie sich regelmäßig in ihr gewohntes Drama mit ihrem Partner, ihren Kindern, ihren Eltern, Arbeitskollegen …

Warum ist das so?

Weil sie ihren (konditionierten) Gedanken, die automatisch in ihnen hochkommen, zu 100 % glauben. Für sie sind diese alten, oft negativen, Gedanken die Realität.

Was der Troll in uns ist, woher er kommt und wie er uns täuscht bzw. kontrolliert

Luschas-Troll-boese-Boss-im-kopf

Ich treffe immer wieder auf unzufriedene Menschen, obwohl sie nach außen hin ein nahezu perfektes Leben zu führen scheinen.

Meine Bekannte Sabine, die im Berliner Ortsteil Grunewald lebt, gestand mir erst neulich: “Eigentlich müsste ich glücklicher sein, denn ich habe eine gute Ehe, meine Arbeit macht mir Spaß und ich wohne in einem schönen Haus mit einem großen Garten”.

Dass Sabine kein Einzelfall ist, sehe ich an den vielen ausdruckslosen, angestrengten oder leidenden Gesichtern der Menschen, denen ich täglich begegne. Manchmal sieht es sogar so aus, insb. wenn jemand allein unterwegs ist, als ob er fremdgesteuert wäre.

Und damit liege ich gar nicht so verkehrt …

Wie unser Troll unser Leben bestimmt

PDF Handout zu Eckhart Tolle und die Kognitive Therapie zum Herunterladen

BossImKopf-Eckhart-Tolle-Praktisch-Gemacht-Logo-LuschasAus der Lernpsychologie und neusten Hirnforschung wissen wir, dass es einer gewissen Anstrengung und vor allem einer Regelmäßigkeit bedarf, damit sich eine neue Sichtweise in unserem Gehirn ausbilden kann.

Zu tiefgehende Veränderungen (also auch auf neuronaler Ebene) kommt es nämlich häufig erst dann, wenn wir das neue Wissen regelmäßig wiederholen und vor allem auch immer wieder in unserem Alltag einüben.

Das ist zwar am Anfang meist etwas anstrengend, aber so ist es ja auch beim Lernen einer neuen Sprache oder anderen Fertigkeit, wie bspw. Gitarre spielen, Ski springen usw.

Weniger Angst und mehr Gelassenheit mit Methoden von Eckhart Tolle und der Kognitiven Verhaltenstherapie (Teil 1)

BossImKopf-Eckhart-Tolle-Praktisch-Gemacht-Logo-LuschasPanikattacken, Ängste oder übertriebenes Grübeln sind die häufigsten Gründe, warum sich Menschen an mich wenden.

Für die Meisten kommen diese Panik- oder Angstanfälle ganz plötzlich und sie haben keine Ahnung, warum es ihnen “auf einmal” so schlecht geht.

Wie beispielsweise eine junge Medizinstudentin, die kurz vor der ärztlichen Vorprüfung stand und verzweifelt gegen ihre immer heftiger werdenden Panikanfälle kämpfte. Schluchzend brach sie in Tränen aus: “Ich kann das Physikum so unmöglich schaffen.”

Ohne Angst, Grübeln oder Zwang fehlt Ihnen etwas oder fühlt sich komisch an?

Nach dem erfolgreichen Abbau ihrer Ängste, Zwänge oder Grübeln haben viele Menschen das Gefühl, dass etwas nicht stimmt oder fehlt.

Die BossImKopf Anwenderin Andrea aus Hamburg schreibt dazu in ihrem Kommentar auf BossImKopf.de beispielsweise:

“Ich habe es fast ausschließlich deiner Arbeit zu verdanken, dass es mir nach ca 5-6 Jahre andauernder mal starker mal weniger starker Angststörung und Grübeln sehr viel besser geht und ich immer mehr ‘gesünder’ bzw bewusster denke bzw mit den Gedanken umgehe. Dafür 1000Dank! :-) :-)

Was mir vor allem in letzter Zeit verstärkt aufgefallen ist, ist dass ich mich irgendwie noch gar nicht so richtig daran gewöhnt habe, wieder gesund bzw gesünder zu sein und ich manchmal, wenn ich im hier & jetzt bin und in Situationen, die früher Ängste getriggert haben, keine mehr auftreten ich das Gefühl habe das ‘etwas nicht stimmt’ bzw. ‘fehlt’ einfach weil es irgendwie noch ungewohnt ist nicht mehr so zu reagieren. Hast du hier vllt einen Tipp?”